Bahn­unternehmen im internationalen Vergleich

Benchmarking System für den Eisenbahn Weltverband

Die International Union of Railways, kurz UIC, ist der Eisenbahn Weltverband und vertritt damit über 200 Bahnunternehmen weltweit, unter anderem auch die Deutsche Bahn. Zur besseren Vergleichbarkeit der Unternehmen haben wir für die UIC ein infrastrukturelles Benchmarking System entwickelt, in dem die Bahnunternehmen ihre Spezifika erfassen und über komplexe Berechnungen im Hintergrund das Asset Management auswerten und vergleichen können. Grafische und tabellarische Reports vereinfachen die Auswertung und bieten darüber hinaus zahlreiche Möglichkeiten zur Weiterverarbeitung der Ergebnisse.

Ziel der webbasierten Applikation ist es, eine möglichst hohe infrastrukturelle Vergleichbarkeit zu schaffen. Dafür geben die Bahnunternehmen im System selbständig ihre Leistungszahlen in verschiedenen inhaltlichen Kategorien an. Durch die im System integrierte Normalisierung, die individuell über eine Matrix von der UIC definiert werden kann, sind die eingegebenen Werte vergleichbar. Aufwendige Berechnungen generieren dann aus den Daten über 50 aussagekräftige Reports. Flexible Diagramme erleichtern die Auswertung. Mit mehreren Schnittstellen, wie zum Beispiel auch Excel, lassen sich die berechneten Werte darüber hinaus zur Weiterverarbeitung bequem exportieren.

Die größte Herausforderung bei der Entwicklung und Konzeption der Web-App war die komplexen Berechnungen vom Anwender fern zu halten und diesem möglichst komfortabel aufbereitete Berichte zu liefern. Unter Berücksichtigung hoher Usability konnten wir bei der grafischen Gestaltung konzeptionelle Grundlagen schaffen, die das Tool zu einem effizienten Arbeitsmittel für die Bahnunternehmen und den Verband machen. Vereinfacht wird der Umgang mit dem Tool durch den integrierten Workflow. Wir sind stolz, mit dem von uns entwickelten System einen Beitrag für mehr Sicherheit und Transparenz im öffentlichen Fernverkehr zu leisten.