Champions League für Rot-Weiß Erfurt

Ein Traditionsverein setzt Maßstäbe

Ein Verein, die 3. Liga und das Internet. Wie passt das zusammen? Beim FC Rot-Weiß Erfurt bisher gar nicht. Unsere Blicke streiften immer wieder die Internetseiten des RWE. Und immer wieder mussten wir feststellen, dass keine Besserung in Sicht war. Mit einer Analyse der gesamten Situation überzeugten wir alle Verantwortlichen im Verein. Unser Augenmerk richtete sich dabei zuerst auf den IST-Stand der bestehenden Anwendung aber auch auf die Aktivitäten anderer Vereine von der Bundesliga bis zur 3. Liga. Hier zeigte sich schnell, dass es nur wenige gute Angebote gab. Die breite Zustimmung der Verantwortlichen zu unserer Analyse und unseren Empfehlungen brachte eine deutliche Erkenntnis. Die Konzeption, Kreation und Entwicklung eines neuen Portals muss in professionelle Hände gelegt werden.

Mehr Emotion, mehr Spannung, großflächige Raumaufteilung, Platz für Content, transparente Strukturen, schlagkräftige Aussagen, Wiedererkennung und Tradition fließen in ein Gesamterscheinungsbild, welches auch für mobile Endgeräte optimiert ist. Das Designkonzept zieht sich wie ein roter Faden durch alle Bereiche des neuen Portals. Nichts wird dem Zufall überlassen. Navigationselemente werden da platziert, wo sie erwartet werden. Die Navigation für Nutzer von Desktop-PC´s und mobilen Endgeräten führt stets zur gewünschten Seite, egal in welcher Ebene oder Tiefe sich diese befindet.

Inhaltlich machen wir den Verein fit für die Zukunft. Alle Daten zu sämtlichen Spielen der 1. Mannschaft, der U23, U19 und U17 werden über eine von uns entwickelte Schnittstelle aus dem Netz des Deutschen Fußballbundes (DFB) gelesen. Prozessoptimierung und mehr Zeit für Mitarbeiter der Geschäftsstelle sind damit garantiert. Unser Content Management System 2ndCORE sorgt für die nötige Flexibilität. So arbeitet jeder in seinem Zuständigkeitsbereich und bringt Content, angereichert mit weiterführenden Informationen, Bild- und Videoelementen und einer Vielzahl weiterer Möglichkeiten der Ausgestaltung an die für ihn vorgesehenen Stellen im Portal. Freunde der Zahlen finden sämtliche Daten zu Spielen und Spielern perfekt aufbereitet in den Spielberichten, Statistikbereichen und Spieler-Detailseiten. Die Mannschaften werden wirksam präsentiert und können je nach Belieben vom Verein mit und ohne weiterführende Details zu den Spielern angelegt werden. Sponsoren des Vereins sind endlich in einem würdigen Rahmen integriert und das von uns entwickelte WerbeGrid setzt Werbepartner prominent in Szene ohne das Gesamterscheinungsbild zu zerstören. Damit der Verein auch ganzheitlich im Internet präsent ist, wurde von uns das gesamte Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) in das neue Portal integriert.

Für alle SocialMedia- Liebhaber wird der neue SocialStream ein neues Zuhause sein. Mit unserer Anbindung der drei Channels Facebook, Twitter und Instagram hat man einen direkten Blick auf alle Aktivitäten des Vereins. Mit dem neuen offiziellen RWE Flickr-Channel wird das Bildmaterial aller Fotografen zentral verwaltet. Die Flickr-Integration im neuen Portal bringt das Bildmaterial beim Bearbeiten der Seiten automatisch zur Auswahl. Und natürlich dürfen auch Videos nicht fehlen. Unser neu angelegter offizieller YouTube-Channel des FC Rot-Weiß Erfurt liefert bewegte Bilder direkt in das Portal. Um das Videoangebot abzurunden, können auch Videos anderer Plattformen integriert werden. Im Frontend findet man die Vielfalt aller Medien im neuen Media-Bereich, den man nach den verschiedenen Medientypen eingrenzen kann.

Wer nicht live dabei sein kann bei den Spielen des FC Rot-Weiß Erfurt, verfolgt das Spielgeschehen einfach und bequem von zu Hause oder unterwegs über den Liveticker. Genau dafür haben wir ein völlig neues Liveticker-System entwickelt. Mit seinem Funktionsumfang und dem Handling bei der Benutzung bietet das System eine enorme Erleichterung für die Mitarbeiter beim Betrieb des Tickers. Spieler des RWE und vorhandene Gegner werden automatisch eingelesen, HashTags bringen Spieler- / Mannschaftsnamen und Ereignisse zur Anzeige, ohne dass diese ausgeschrieben werden müssen. Eine Schnittstelle zu Facebook und Twitter versorgt die SocialMedia-Channel mit Content des Tickers.

Nun ist es vollbracht. Schon während der Entwicklungsphase konnte man die Begeisterung der Verantwortlichen im Verein spüren, als unsere Philosophie und unser definiertes Konzept Gestalt angenommen haben. Heute ist der große Tag für den FC Rot Weiß Erfurt. Das neue Portal rot-weiss-erfurt.de startet.

Wir wünschen allen Fußballbegeisterten tolle Momente auf den neuen Seiten und dem Verein viel Erfolg in der laufenden Saison.